covered up by what we did & didn't do.
 



covered up by what we did & didn't do.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Roter Faden
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 


Counter

http://myblog.de/killerhand

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Drowning

Etwas stimmt nicht.
Es ist nicht dunkel, es ist hell.
Es ist nicht ruhig, sondern außer Rand und Band.
Ich bin nicht allein, ich habe Gesellschaft - oder sowas in der Art. Andere Lebewesen zieren sich nicht, mich von Minute zu Minute zu tragen - auf einem fliegenden Geräuschteppich.
Dennoch ändert sich nichts. Ich bin weiterhin voller stiller Worte, die keinen zu interessieren haben und zu meiner Erleichterung auch keinen wahrhaft zu interessieren scheinen. Weiterhin koche ich innerlich fast über vor lauter Wut auf Dinge, die ich ohnehin nicht zu verändern vermag.
Vertrauen, was ist das schon. Wieso soll ich mich durch dieses Übel von anderen abhängig machen?
Freundschaft, was ist das schon. Nur, um im näheren Umfeld nicht als Außenseiter zu gelten soll man die nächstbesten "Na, wie gehts?"-Hände schütteln? Man denke nur mal an die ganzen Bakterien D:
Kommunikation, was ist das schon. Man könnte sich auch mit einem Kegel unterhalten. Niemand kann sagen, er sei in irgendeiner Weise nicht interessiert, immerhin schweigt er und beschwert sich nicht, wenn man ihn umstößt.
Aussehen, was ist das schon. Wer hat eigentlich diesen lebenslangen "Dresscode" festgelegt, nach dem alles jenseits der allseits bekannten Modeschubladen "schlampig" ist? Und, verdammt noch mal, wer hockt über unserem Selbstbewusstsein und meldet sich krächzend mit den Worten "Du bist immer noch nicht gut genug?"
Man kann nicht sagen "es ist so", doch es mag wohl so sein.
20.2.10 00:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung